STH Scheeßeler Transport & Handel
STH Scheeßeler Transport & Handel

Beladung LKW / Ladungssicherung

Der Frachtführer haftet für die betriebssichere Beladung des LKWs - aber der Absender hat für eine beförderungs- und verkehrssichere Verladung zu sorgen und haftet dafür. Zur beförderungssicheren Verladung gehört als Verpflichtung des Absenders das Stapeln, Stauen, Verzurren, Verkeilen, Verspannen und Sichern der Ladung, sodass bei normaler, vertragsmäßiger Beförderung (auch in Extremsituationen) durch Lageveränderung des Fahrzeugs weder Güter noch Fahrzeug beschädigt werden kann.

Neben den öffentlich rechtlichen Verpflichtungen ist der Frachtführer gem. CMR Art 17 Abs. 4 auch von der Haftung bei Beschädigung oder Verlust der Ware befreit.

Art. 17 Haftung des Frachtführers; Haftungsausschlüsse
(4) Der Frachtführer ist vorbehaltlich des Artikels 18 Absatz 2 bis 5 von seiner Haftung befreit, wenn der Verlust oder die Beschädigung aus den mit einzelnen oder mehreren Umständen der folgenden Art verbundenen besonderen Gefahren entstanden ist:

......
b) Fehlen oder Mängel der Verpackung, wenn die Güter ihrer Natur nach bei fehlender oder mangelhafter Verpackung Verlusten oder Beschädigungen ausgesetzt ist.
c) Behandlung, Verladen, Verstauen oder Ausladen des Gutes durch den Absender, den Empfänger oder Dritte, die für den Absender oder Empfänger handeln;

Bei Russlandtransporten sind die lange Transportstrecke, die Straßen und die Verkehrssituation zu beachten. Weiter muss sichergestellt werden, dass der Zoll die Ware im Transit beschauen kann.
 

Rufen Sie einfach an unter

0 42 63 / 93 16 38

Kontaktadresse

Industriestr. 12
27383 Scheeßel

Druckversion Druckversion | Sitemap
© STH Scheeßeler Transport & Handel 2015
Einrichtung und Pflege: werbeberatung-schumacher.de